19.1.16

[ #technik ] Münchhausens Lügen werden wahr.

Die technischen Verbesserungen, die eine Perfektionierung ermöglichten, sind in immer dichteren Schüben erfolgt – von der krächzenden Schellackplatte mit 78 Umdrehungen pro Minute zur Langspielplatte über Mono und Stereo, High Fidelity und Quadrophonie bis hin zur Digitalisierung als CD und DVD mit dramatisch verbesserten Aufnahme-, Speicher- und Wiedergabemöglichkeiten.

Das alles lässt den konservierten Ton immer "natürlicher" erscheinen, obwohl er paradoxerweise mit immer mehr technischem Aufwand erzeugt, immer "künst"licher wird. Auch das Erstellen von Musikproduktionen wird immer einfacher.


Die grundlegende Erfindung bleibt damit wohl die, die der Dichter Gottfried August Bürger (1747-1794) in seiner "Wunderbaren Reise des Freiherrn von Münchhausen" in aller Einfachheit vorwegnahm: Die Geschichte vom eingefrorenen Posthorn, das in der warmen Stube auftaute und die vom Postillion hineingeblasenen eingefroren Töne freigab.

[text4tube⇒]
Verfolgen Sie unsere Beiträge auf text4tube, auf Twitter , Google+ oder auf Facebook.
19.1.16 [Letzte Aktualisierung, online seit 3.3.12]
TIPP: Das ⇒ #Vorarlberger Bloghaus verlinkt interessante Weblogs und findet man auch auf Facebook.
Beachte dort auch weitere Informationen zum Thema unter "Nachschlagen A-Z".